Einwilligung zur Aufnahme in Bewerber-Pool

Sie willigen mit der Auswahl im Bewerberformular ein, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen in unseren Bewerberpool aufnehmen und zum Zweck der Stellensuche und Stellenvermittlung verarbeiten dürfen.

Sofern Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben oder anderen von Ihnen im Bewerbungsverfahren eingereichten Unterlagen selbst "besondere Kategorien personenbezogener Daten" nach Art. 9 der Datenschutz-Grundverordnung mitgeteilt haben (z. B. ein Foto, das die ethnische Herkunft erkennen lässt, Religionszugehörigkeit, Angaben über Schwerbehinderteneigenschaft, usw.), bezieht sich Ihre Einwilligung auch auf diese Daten.

Diese Einwilligung ist freiwillig und muss nicht gegeben werden (lassen Sie das entsprechende Feld im Formular einfch leer). Sie können diese Einwilligung ohne Angabe von Gründen verweigern, ohne dass Sie deswegen Nachteile zu befürchten hätten. Sie können diese Einwilligung zudem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie erhalten rechts (bzw. weiter unten bei kleiner Auflösung) auf dieser Seite die "Informationspflichten nach der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz" zu Ihrer Information. Falls Sie noch Fragen haben oder Ihre Einwilligung widerrufen möchten, können Sie sich direkt an die EDV (Telefon 0711 – 49 03 19-18, eMail: rehberger@aamag.de) wenden.

Informationspflichten nach der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz

Informationen zu dieser Einwilligung

Sie möchten sich bei unseren Unternehmen auf eine konkrete Stelle oder Initiativ bewerben. Jedoch finden wir Ihre Bewerbung sehr interessant und würden Sie gerne für weitere Stellen berücksichtigen und Sie und Ihre Bewerbungsunterlagen in unseren Bewerberpool aufnehmen. Wenn Sie dies auch möchten, wählen Sie bitte den entsprechenden Punkt im Formular aus.

Was wir mit Ihren Daten machen:

  • Wir spielen Sie in unser Bewerbermanagementsystem ein.
  • Wir verwenden Ihre erhaltenen Kontaktdaten, wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Anschrift, um mit Ihnen bei Fragen und Anliegen Kontakt aufzunehmen.
  • Sollten wir bei uns in der Unternehmensgruppe oder bei externen Unternehme eine geeignete Position für Ihr Profil sehen, übermitteln wir Ihr Bewerberprofil und ggf. Bewerbungsunterlagen an dort relevante Entscheider weiter.
  • Falls wir innerhalb von zwei Jahren keine passende Stelle finden, löschen wir die Daten automatisch wieder aus unseren Bewerberpool oder wir kontaktieren Sie für eine neue Einwilligung erneut.

Wer ist der Verantwortliche für die Verarbeitung und wie kann ich diesen erreichen?

arbeit am markt GmbH
Marktplatz 14
70173 Stuttgart

Vertreten durch: Damir Juras

Kontaktdaten: zentrale@aamag.de und Telefon 0711 – 49 03 19-0

Wie kann ich meinen Datenschutzbeauftragten erreichen?

arbeit am markt GmbH
z.H. Datenschutzbeauftragten
Marktplatz 14
70173 Stuttgart

Email: beauftragter@ds-information.de (PGP-Schlüssel: http://ds-information.de)

Für welche Zwecke und nach welcher Rechtsgrundlage findet die Verarbeitung statt?

Aufnahme in den Bewerberpool zur Stellensuche und Stellenvermittlung
Rechtsgrundlage ist hierfür diese Einwilligung [Art. 6(1)a DSGVO]

Werden die Daten übermittelt und wer sind Empfänger oder Kategorien von Empfängern?

Unternehmen in der Unternehmensgruppe und externe Unternehmen, welchen eine Stelle offen haben und ihr Bewerberprofil dem entspricht.
Für unser Bewerbermanagementsystem nutzen wir einen Dienstleister. Dieser kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

Werden die an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt, gibt es geeignete Garantien für die Übermittlung und wo kann ich angemessene Garantie einsehen bzw. eine Kopie erhalten?

Nein die Daten werden in kein Drittland übermittelt.

Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Zwei Jahre nachdem Sie in den Bewerberpool aufgenommen wurden oder wenn Sie die Einwilligung widerrufen. Wenn Sie in den letzten Monaten vor Löschung in einem Bewerbungsprozess, können sich die Löschfristen um bis zu sechs Monate verlängern. In diesem Fall findet jedoch sofort eine Einschränkung der Verarbeitung statt.

Was sind meine Rechte, die ich als betroffene Person habe?

  • Bei einer Einwilligung haben Sie das Recht diese jederzeit zu widerrufen. Bis zum Widerruf bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung unberührt.
  • Sie haben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Sie betreffenden Daten beim Verantwortlichen.
  • Sie haben das Recht auf Berichtigung oder Löschung Ihrer pb. Daten oder auf eine Einschränkung der Verarbeitung. Wenn eine Verarbeitung auf Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgt können Sie aus Gründen, die sich aus einer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit derer von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten.
  • Falls Sie Fragen zu Verarbeitung haben oder weitere Informationen benötigen, können Sie sich jederzeit an die EDV (Telefon 0711 – 49 03 19-18, eMail: rehberger@aamag.de) oder den Datenschutzbeauftragten wenden. Die Kontaktdaten finden Sie oben auf dieser Seite. Zudem haben Sie auch ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde für den Datenschutz. Für uns ist grundsätzlich der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg zuständig.

Ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche mögliche Folgen die Nichtbereitstellung hätte

Nein, sind Sie nicht.

Wenn es sich um eine automatisierten Entscheidungsfindung handelt, wie ist die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie?

Angabe entfällt, da es sich hier um keine automatisierten Entscheidungsfindung handelt.