Allgemeine Datenverarbeitung

Im Zuge der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) informieren wir Sie, wie wir Ihre personenbezogenen Daten in unseren Unternehmen verarbeiten.
Bei Fragen und Anliegen können Sie sich gerne direkt an die IT-Abteilung (0711 – 49 03 19-18 oder rehberger@aamag.de) oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden.
Diese Erklärung gilt als Ergänzung zu unserer Allgemeinen Datenschutzerklärung.

Wer ist das verarbeitende Unternehmen (Verantwortlicher)?

arbeit am markt GmbH
Marktplatz 14
70173 Stuttgart
Vertreten durch: Damir Juras
Telefon: 0711 – 49 03 19-0
E-Mail: zentrale@aamag.de

Wie sind die Kontaktdaten des benannten Datenschutzbeauftragten

arbeit am markt GmbH
z. H. Datenschutzbeauftragten
Marktplatz 14
70173 Stuttgart
E-Mail: beauftragter@ds-information.de
Möglichkeiten für eine Inhaltsverschlüsslung finden Sie auf https://ds-information.de

Nach welcher Rechtsgrundlage und für welche Zwecke werden die Daten verarbeitet?

Wer sind die Empfänger oder Kategorien von Empfängern an den die personenbezogene Daten übermittelt werden.

Wie lange werden die Daten gespeichert bzw. was sind die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer?

Für die Verarbeitungen gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Löschfristen. Wir speichern die Daten entweder wenn der Zweck der Speicherung entfällt oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten verjähren.
Hier wären insbesondere sechs bzw. zehn Jahre aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), sechs Jahre aus der Abgabenordnung (AO) und drei Jahre aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zu nennen. Hiernach können sich im Ausnahmefall auch Fristen von bis zu 30 Jahren ergeben.

Ist die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich?
Sind Sie verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen? Welche möglichen Folgen hätte es für Sie, bei Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten:

Im Zuge einer Vertragsabwicklung ist eine gewisse Angabe von personenbezogenen Daten notwendig und dies ist teils auch gesetzlich gefordert. Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, ist die Angabe bestimmter personenbezogener Daten verpflichtend. Ohne die Bereitstellung ist eine Vertragsabwicklung nicht möglich.

Welche Rechte haben Sie gegenüber uns?

Falls die Bestellung vom Auftraggeber an eine andere Lieferadresse gesendet wird, können abweichende Lieferanschriften verwendet werden. In diesem Falle finden Sie hier die ergänzenden Informationen nach Artikel 14 DSGVO:

Welche Kategorien von personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Anrede, Vorname, Nachname, Adresszusätze, Straße, PLZ, Ort, ggf. Land und Telefonnummer

Aus welcher Quelle stammen die personenbezogenen Daten?

Diese haben wir vom Auftraggeber erhalten. Genaue Angaben des Auftraggebers finden Sie auf dem AÜV.